Jazzinitiative Mainz e.V.
Programm
HOME | PROGRAMM | TICKETS | ANFAHRT | NEWSLETTER/KONTAKT | ÜBER JIM/SATZUNG | INFOS FÜR BANDS | GALERIE | LINKS/DOWNLOADS/ARCHIV | IMPRESSUM

Überblick (Oktober bis Dezember 2018):

  • Sa. 13.10.2018, 20:30: HABERECHT 4 (Rhein-Main) - Modern Jazz - PLAY

  • Sa. 27.10.2018, 20:30: Soleil Niklasson Quintet (Chicago/Bonn) - Soulful Jazz - PLAY

  • SPECIAL - Mi. 31.10.2018, 20:30: GRANDSHEIKS feat. NAPOLEON MURPHY BROCK (D/USA) - ZAPPA-HALLOWEEN - PLAY

  • SPECIAL - So. 04.11.2018, 20:30:   MIKE STERN    KEITH CARLOCK    DARRYL JONES    BOB MALACH   (USA) - Jazz-Fusion Supergroup - PLAY

  • Sa. 17.11.2018, 20:30: ToneGallery (Mannheim) - ... do Lennie Tristano - PLAY

  • SPECIAL Fr. 23.11.2018, 20:30: BRING ON THE NIGHT (Rhein-Main) - playing The Police & Sting - PLAY

  • Sa. 24.11.2018, 20:30: Tilmann Höhn/Andreas Hertel-Duo (Rhein-Main) - Kammermusikalischer Jazz - PLAY

  • So. 02.12.2018, 20:30: Travelling Dunwoodies (Rhein-Main) - A Tribute to Colin Dunwoodie - PLAY

  • Sa. 15.12.2018, 20:30: Meisenzahl-Nagel-Schohl (Rhein-Main) - Modern Jazz - PLAY

  • Sa. 22.12.2018, 20:30: KLAUS HEIDENREICH Quartett feat. Sebastian Sternal (Köln) - Modern Jazz - PLAY

  • Alle Konzerte finden im M8-Club, Mainz (Mitternachstgasse 8) statt.
    pdf-iconJIM-PROGRAMM Herbst 2018 als PDF downloaden (pdf, 1 MB)

    Vorschau 2019 (vorläufig):

  • Sa. 19.01.2019, 20:30 Dirk Schaadt Trio
  • Sa. 26.01.2019, 20:30 TBA
  • Sa. 16.02.2019, 20:30 Hartmut Hillmann Band
  • Sa. 23.02.2019, 20:30 JazzSteps plus
  • Sa. 16.03.2019, 20:30 Paragon
  • Sa. 23.03.2019, 20:30 Jaxx
  • So. 31.03.2019, 20:30 J'USED
  • Sa. 27.04.2019, 20:30 SHOB
  • Sa. 11.05.2019, 20:30 Chamber 3

  • pdf-iconJIM-PROGRAMM Herbst 2018 als PDF downloaden (pdf, 1 MB)

    Sa. 13.10.2018, 20:30:
    HABERECHT 4
    (Rhein-Main) - Modern Jazz -

    Kerstin Haberecht (sax)    Lukas Moriz (p)
    Bastian Weinig (b)    Leo Asal (dr)
    PLAY some music!

    Das in dieser Form seit 2013 bestehende Modern Jazz Quartett um Kerstin Haberecht mit Lukas Moriz (p), Bastian Weinig (b) und Leo Asal (dr) widmet sich hauptsächlich den schnörkellosen Eigenkompositionen der Saxofonistin. Beeinflusst durch zahlreiche musikalische Vorbilder übersetzt sie in ihren Kompositionen prägende Erlebnisse, außergewöhnliche Atmosphären oder kleine assoziative Details in ihre eigene musikalische Sprache. Dabei bereitet es ihr große Freude, sowohl die sanfte, sangliche als auch die energisch, perkussive Seite ihres Sounds zu präsentieren. Unterstützt wird sie hierbei von einer Rhythmusgruppe, die mit ihren verschieden Charakteren maßgeblich den Gesamtklang von HABERECHT 4 beeinflusst. Die vier Musiker haben ihre Debut-CD "Essence" (Jazzthing Next Generation Vol. 64) im Gepäck und stellen seitdem neu entstandene Stücke vor.

    H 4KH
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    Sa. 27.10.2018, 20:30:
    Soleil Niklasson Quintet
    (Chicago / Bonn) - Soulful Jazz -

    Soleil Niklasson - voc    Andreas Laux - sax    Sven Bergmann - p
    Casper van Meel - b    Andreas Griefingholt - dr
    PLAY some music!

    Die aus Chicago stammende charismatische Ausnahmesängerin Soleil Niklasson ist mit der Musik des Jazz, Gospel und Soul aufgewachsen und diese Authentizität spürt man auch in ihrer Musik in ihren Konzerten. Soleil ist eine spirituelle und temperamentvolle Sängerin, die es vermag, mit ihrer großartigen Stimme das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Soleil´s Motto: "My theme is to challenge the mind and move hearts!" Sie arbeitete bereits mit Legenden wie Oscar Brown Jr. Stan Getz, Billy Preston, Linda Hopkins und Rod Stewart zusammen und tourte durch Europa und die USA. Mit ihrer neuen hervorragenden Band, dem Soleil Niklasson Quintet, präsentiert sie ihre eigenen Songs, welche stilistisch vom Jazz, Blues, Soul, Gospel und Latin geprägt sind.

    SN1SN2
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    SPECIAL Mi. 31.10.2018, 20:30:
    GRANDSHEIKS feat. NAPOLEON MURPHY BROCK
    (D/USA) - ZAPPA HALLOWEEN -
    Jörg Heuser (guitar, voc)    Daniel Guggenheim (sax, keyb)
    Maximilian Hilbrand (lead-voc)    Thomas Schmittinger (guitar, voc)
    Andi Mertens (bass, voc)    Christian Majdecki (drums)
    feat. NAPOLEON MURPHY BROCK (lead-voc, ts, fl) Zappa-alumni (1973-1984)

    VVK €20 (JIM: 16) AK: 25
    TICKETS für das HALLOWEEN-special am 31.10.2018 nur im Vorverkauf bei JIM-Konzerten oder hier (keine Reservierung möglich!) bis 21.10.2018, danach nur noch Restkarten - falls überhaupt noch vorhanden - an der Abendkasse:
    GRANDSHEIKS Halloween tickets direkt über PAYPAL kaufen:
    Versand (mit oder ohne)
    Wer mehrere tickets kaufen und nur 1x Versandkosten zahlen möchte sollte hier bestellen:

    Mehr ZAPPA geht kaum: Die beste Zappa-Tribute Band Europas und der längjährige Zappa Lead-Sänger Napoleon Murphy Brock wiedervereint nach mehrerern Touren und Live-DVD... Halloween-special wie ihn auch Zappa immer zelebriert hat!

    GRANDSHEIKS feat. Napoleone Murphy Brock

    SPECIAL So. 04.11.2018, 20:30:
    MIKE STERN BAND
    (USA) - Jazz-Fusion Supergroup -

    MIKE STERN (guitar)    KEITH CARLOCK (drums)
    BOB MALACH (sax)    DARRYL JONES (bass)
    INFO (pdf 400 KB)
    VVK: €29 (JIM: €20) / AK: €38
    MS BAND
    MIKE STERN Band (4.11.2018) tickets:
    Der Vorverkauf für die MIKE STERN Supergroup hat begonnen
    Die 2/3 der tickets sind bereits weg, d.h. man sollte nicht zu lange warten
    bzw. auf die Abendkasse hoffen - die wird es vermutlich so wie es aussieht nicht geben!
    MIKE STERN tickets mit oder ohne Versand
    keine Reservierung möglich!
    Wer mehrere tickets kaufen und nur 1x Versandkosten zahlen möchte sollte hier bestellen:
    BUY TICKETS

    oder eine mail schicken an:

    Eintritt: € 29,- / AK: 38,- / 20,- (JIM-Mitgl.)

    Sa. 17.11.2018, 20:30:
    ToneGallery
    (Mannheim) - ...do Lennie Tristano -

    Steffen Weber - Saxophone    Thomas Stabenow - Double Bass
    Bastian Ruppert - Guitar    Holger Nesweda - Drums
    PLAY some music!

    Die Musik von Lennie Tristano ohne Klavier? Tonegallery beweisen, dass das geht! Das Quartett stellt Musiker ins Rampenlicht, denen die Aufmerksamkeit versagt blieb, die sie aus Sicht der Band verdient gehabt hätten. Lennie Tristano (*1919, †1978) gehört für ToneGallery zweifellos dazu. Die Kombination von Tenorsaxophon und Gitarre gibt den komplizierten und manchmal durchaus spröden Kompositionen von Tristano, Marsh und Konitz einen noch nicht gehörten Charme, die Stücke gewinnen an Leichtigkeit und Eleganz Jedes Stück bekommt ein eigenes Arrangement und bietet so eine völlig neue Sichtweise auf eine fast vergessene Stilistik Ein ästhetisch abgerundetes Stück zeitgenössischer Musik, Jazz eben! "Very well done! Too bad Lennie & Warne couldn’t have heard it, too!!" Lee Konitz Lennie Tristano's kompromissloses und unkommerzielles Schaffen machte ihn zu einer der führenden Musikerpersönlichkeiten des modernen Jazz. Tristano ist absolut gegen jeden Kommerz und gründete 1951 eine Schule in New York, um seinen unverwechselbaren Stil und seine polyrhythmisch vertrackten Melodien zu lehren. Zwei der Studenten sollten dann später im legendären Lennie Tristano Quintet spielen: der Tenorsaxophonist Warne Marsh und der Altsaxophonist Lee Konitz.

    TG1TG2
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    SPECIAL Fr. 23.11.2018, 20:30:
    BRING ON THE NIGHT
    (D) - playing The Police & Sting -
    Lars Grote (lead-vocals, bass)   Jörg Heuser (guitar, vocals)
    Louis Grote (keyboards, vocals)    Steve Nanda (drums)

    Bring On The Night bringen die energiegeladene Musik von The Police und Sting live auf die Bühne – unverwechselbar und doch eigenständig. Ein Querschnitt der besten Songs der letzten über 40 Jahre dieser Band und des phantastischen Songschreibers.

    BOTN
    VVK €15 (JIM: 10) AK: 18
    TICKETS nur im Vorverkauf bei JIM-Konzerten oder hier (keine Reservierung möglich!) bis 17.11.2018,
    danach nur noch Restkarten an der Abendkasse.
    BOTN tickets über PAYPAL kaufen:
    Versand (mit oder ohne)

    Sa. 24.11.2018, 20:30:
    Tilmann Höhn/Andreas Hertel-Duo
    (Rhein-Main) - Kammermusikalischer Jazz -

    Tilmann Höhn - Gitarre    Andreas Hertel - Klavier
    PLAY some music!

    Ein entspanntes Konzert der leisen Töne zum Ohren-Aufmachen mit wohltuend offenen Klängen und feiner Interaktion eines harmonisch eingestimmten Duos! Die beiden Musiker verbindet eine Vorliebe für transparente Sounds und ruhige, melodisch eingängige Balladen und Klanglandschaften. Doch auch entspannt groovende Titel im Latin-, Pop-, oder Gospel-Feeling sind Teil ihres gemeinsam erarbeiteten Programms. 2018 begannen sie, als Duo zusammen zu spielen, das Repertoire besteht jeweils zur Hälfte aus Kompositionen der beiden Duo-Partner. Bekannt sind die zwei Kreativschaffenden seit langem als feste Bestandteile der hiesigen Jazzszene - Höhn spielte und spielt bei der Frankfurt City Bluesband, Hotel Bossa Nova, Simple Songs, Vibes sowie mit namhaften Gitarren-Kollegen wie John Stowell, Claus Boesser-Ferrari, Ali Neander oder Frank Haunschild und trat bereits mit zahlreichen CD-Produktionen mit eigenen Kompositionen in Erscheinung. Hertel tritt vor allem mit eigenen Bands (Trio, Quintett) und solo auf und produzierte ebenfalls mehrere CDs überwiegend mit eigenen Stücken, gibt deutschlandweit Konzerte und sammelte beste Kritiken in der Fachpresse. Die aktuelle CD "Keepin’ The Spirit" mit Tony Lakatos und Dusko Goykovich war 2016 in der Endauswahl zum Preis der deutschen Schallplattenkritik. Zudem ist er Autor von Notenbüchern und mit 3 Stücken im deutschen Jazz-Realbook "German Book" vertreten.

    TH AH
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    So. 02.12.2018, 20:30:
    Travelling Dunwoodies
    (Rhein-Main) - A Tribute to Colin Dunwoodie -
    Günter Bozem - Schlagzeug    Georg Crostewitz - Gitarre   Bastian Fiebig - Saxophon
    Silvia Sauer - Stimme    Stefan Seitz - Piano - Stimme    Nina Hacker - Kontrabass
    PLAY some music!

    Langjährige Weggefährten des schottischen Saxophonisten Colin Dunwoodie (*1945 †2008) entschlossen sich im Jahr 2016, nachdem sie schon bei einigen vorangegangenen Tribute- Konzerten diese riesige Freude am gemeinsamen Musizieren erlebten, darüber hinaus als 'Travelling Dunwoodies' Konzerte zu geben. Das Programm reicht von Eigenkompositionen Dunwoodies bis zu oft gespielten Standards aus Jazz und Fusion; die Colin Dunwoodie jeweils mit den einzelnen Musikern in unterschiedlichen Besetzungen gespielt hatte und nun in dieser Formation mit großer Spielfreude neu interpretiert werden. Colin Dunwoodie tourte ab 1967 als Mitglied von Rock- und Soul-Bands europaweit mit Musikern wie Robby MacIntosh, Alex Ligertwood, Ben E. King, The Drifters und Duane Eddy, war Mitglied von Bands wie Leaf, Gustav Raabe, Rothengrund Art Ensemble, Ensemble Metropolis-Projekt (Stummfilme Live Vertonung) und Gründer des Colin Dunwoodie-Quartetts.

    TD
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    Sa. 15.12.2018, 20:30:
    Meisenzahl-Nagel-Schohl
    (Rhein-Main) - Modern Jazz -
    David Meisenzahl - Drums    Karl Heinz Nagel - Piano    Ralf Schohl - Bass
    PLAY some music!

    Drei Namen für drei Musiker aus der erweiterten Rhein-Main Jazzszene. Alle drei in führender Funktion in ihren eigenen Jazzensembles ("Jazzteam", "Karl H. Nagel Trio") spielen Werke von Karl H. Nagel, sowie seltener aufgeführte Stücke aus dem "Standard" Repertoire. anbei sind etwa eigene Bearbeitungen früherer Kompositionen von Chick Corea beispielhaft wie auch die Interpretation des "Freedom Jazz Dance" von Eddie Harris. in einem Satz, moderner, vitaler, unberechenbarer Trio Jazz.

    MNS
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)


    Sa. 22.12.2018, 20:30:
    KLAUS HEIDENREICH Quartett
    (Köln) - Modern Jazz -
    Klaus Heidenreich - trb    Sebastian Sternal - p
    Robert Landfermann - b    Jonas Burgwinkel - dr
    PLAY some music!

    Das "Klaus Heidenreich Quartett" setzt sich aus gestandenen Vertretern der jungen deutschen Jazz-Szene zusammen. Die vier Musiker haben in den letzten Jahren republikweit für Aufsehen gesorgt, so dass ihre Namen nicht mehr nur Geheimtipps in gewöhnlich gut informierten Kreisen sind. Sie sind mehrfache Preisträger (z.B. WDR-Jazzpreis, Jazz-Echo, Horst&Gretl Will Stipendium) und trotz ihres jungen Alters Dozenten/Professoren an den Musikhochschulen Köln, Essen, Mainz und Hannover. Seit 2008 ist Klaus Heidenreich Posaunist in der NDR BigBand. Das "Klaus Heidenreich Quartett"ist eine moderne Band und hat einen breiten musikalischen Background. Zwischen Jazz-Tradition und Moderne ist die Musik geprägt vom Gespür der vier Musiker füreinander. Das mittlerweile 4. Album wird im Frühjahr 2019 erscheinen.

    KH4
    Eintritt: € 14,- / 10,- (erm.) / 6,- (JIM-Mitgl.)



    PayPal
    HOME | PROGRAMM | TICKETS | ANFAHRT | NEWSLETTER/KONTAKT | ÜBER JIM/SATZUNG | INFOS FÜR BANDS | GALERIE | LINKS/DOWNLOADS/ARCHIV | IMPRESSUM